Stellenausschreibung | Wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in

Stellenausschreibung | Wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in

 

 

Das Donauschwäbische Zentralmuseum Ulm sucht zur teilweisen Neukonzeption seiner ständigen Ausstellung zur Geschichte der deutschen Minderheiten an der mittleren Donau und des Donauraums eine/n wissenschaftliche/n Projektmitarbeiter/in in Vollzeitanstellung befristet vom 1. Dezember 2019 bis 31. Dezember 2021 gemäß § 14 Absatz 1 Punkt 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz – TzBfG (E 13 TVöD Bund).

Die komplette Stellenausschreibung finde Sie hier als PDF-Download (externer Link). 

Hochschulsommerkurs | Migration in Deutschland und Rumänien, Auswirkungen auf die sprachliche und kulturelle Vielfalt

 

Vom 23. September–3.Oktober 2019 findet in Klausenburg, Rumänien der Hoschulsommerkurs “Migration in Deutschland und Rumänien, Auswirkungen auf die sprachliche und kulturelle Vielfalt” statt.

Weitere Informationen und Anmeldung bis 31. Juli unter info@daad.ro
Ein Überblick zum Hoschulsommerkurs als PDF-Datei hier herunterladen.

Brücke zur Toleranz (6. Ausgabe) | Die Brücke zur Akzeptanz und Anerkennung

Am 19. Juni 2019 findet in der Aula der Rumänischen Akademie die 6. Ausgabe von Brücke zur Toleranz statt. Das Thema dieses Mal: Der Beitrag der nationalen Minderheiten zur wirtschaftlichen Entwicklung Rumäniens
Mit in der Diskussionsrunde IKGS-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Konrad Gündisch.

19. Juni 2019
11-11:30 Uhr
Aula der Rumänischen Akademie
Blvd. Primăverii Nr. 33
011972 Bucureşti, România (Karte, externer Link)

Das komplette Programm können Sie als PDF-Datei hier anschauen.

Rumänienadventskalender 2018

Für Freunde des Rumänienadventskalenders und Rumänienneugierige ist auch in diesem Jahr ein Adventskalender entstanden, der mit vielen schönen Geschichten und Reiseberichten Rumänien von den Seiten zeigen wird, die man in Presse und Fernsehen nur sehr selten sieht. Entlegene Ecken des Landes, machen neugierig auf die kleinen Besonderheiten, welche sich erst auf den zweiten Blick zeigen.

Neu ist in diesem Jahr ein Inhaltsverzeichnis aller seit 2005 erschienen Beiträge. Sie finden es über die Pinnwand und die Seite “Kalender der vergangenen Jahre”. Und auch sonst lohnt es sich, hier und da mal zu klicken. Wer weiß, vielleicht gibt es Überraschungen?

Hier geht’s zum Rumänienadventskalender 2018 (externer Link).

Vortrag und Buchvorstellung: Vlad III. Țepeș („der Pfähler“) Drăculea – vom Fürsten der Walachei zum berühmtesten Rumänen

 

Das Generalkonsulat von Rumänien in München lädt am 16. November 2018 zum Vortrag mit Buchvorstellung „Vlad III. Țepeș (‚der Pfähler‘) Drăculea – vom Fürsten der Walachei zum berühmtesten Rumänen“ aus der wissenschaftlichen Reihe „Corpul Draculianum“. Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr im Kultursaal des Generalkonsulats, Richard-Strauß Str. 149, 81679 München.

Der Vortrag zeichnet die Biografie Vlad Drăculeas zwischen Geschichte und Mythos nach und berichtet über aufsehenerregende Neuigkeiten zum Fürsten aus dem internationalen Forschungsprojekt „Corpul Draculianum“. Im Anschluss sind die Gäste herzlich zu einer Ausstellung historischer Waffen aus der Herrschaftszeit Vlad Drăculeas geladen, die vom Auktionshaus Hermann Historica organisiert wurde.

Anmeldung an munchen.programari@mae.ro oder per Fax an 089/553348.
Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 15. November 2018.