Veranstaltungsarchiv

März 2019

15.–17. März

Konrad-Martin-Haus,
Bad Kösen

Seminartagung mit Tobias Weger (IKGS)

Kalte Heimat: Umsiedlung, Flucht und Heimat finden. Das Schicksal der Dobrudschadeutschen von 1940 bis 1950

15.–17. März 2019
Konrad-Martin-Haus, Bad Kösen 

Eine Veranstaltung des Bessarabiendeutschen Vereins e. V., Stuttgart, und dem Haus am Maiberg, Heppenheim

Februar 2019

5. Februar 2019

LMU, Historicum Schelllingstr. in München

Vortrag

Tobias Weger: „Flucht und Vertreibung“ sowie deutsche Kultur und Geschichte im östlichen Europa“ – ein institutionelles Netz in der Bundesrepublik Deutschland

Im Rahmen des aktuellen Seminars „Flucht und Vertreibung der Deutschen aus dem östlichen Europa nach dem Zweiten Weltkrieg“ von Dr. Kornelia Kończal an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

5. Februar 2019 an der LMU, Historicum Schellingstr. 52, K 507 in München

Januar 2019

14. Januar 2019

Universität Innsbruck

Vortrag

Angela Ilić: (K)eine Konfliktgeschichte. Interethnische und interkonfessionelle Verhältnisse in der Untersteiermark, 1867–1918 am Beispiel von Marburg an der Drau/Maribor

im Rahmen des gemeinsamen Forschungskolloquiums des Instituts für Alte Geschichte und Altorientalistik, des Instituts für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie sowie des Instituts für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck.

Dezember 2018

14. Dezember 2018

Bundeszentrale für politische Bildung
Berlin

Projektpräsentation und Gespräch

MEDIA BEYOND FRONTIERS: Ukraine – Republik Moldau – Deutschland

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung.

14. Dezember 2018

Rumänisches Kulturinstitut
Berlin

Vortrag

Thomas Schares: Die Dobrudschadeutschen und der Erste Weltkrieg – zwischen Selbstdarstellung und Fremdwahrnehmung

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa, Potsdam, und dem Rumänischen Kulturinstitut, Berlin.

11. Dezember 2018

Der Heiligenhof
Bad Kissingen

Vortrag

Enikő Dácz: Eine zentraleuropäische Stadt als geteilter Erinnerungsort. Kronstadt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

im Rahmen der Tagung „Erinnerungskulturen in Mitteleuropa“ der Akademie Mitteleuropa e. V.

6. Dezember 2018

Donauschwäbisches Zentralmuseum
Ulm

Lesung und Gespräch

Wohnblockblues mit Hirtenflöte. Rumänien neu erzählen

mit den Herausgebern Michaela Nowotnick und Florian Kührer-Wielach sowie den Autoren Joachim Wittstock und Iris Wolff.

4. Dezember 2018

Einstein Kultur
München

Filmvorführung und Buchpräsentation

Schwaben an der Donau

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa, Potsdam, und des Donauschwäbischen Zentralmuseums, Ulm, in Zusammenarbeit mit dem Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München sowie der Landsmannschaft der Banater Schwaben.

November 2018

26./27. November 2018

Hauptbücherei Wien
Einstein Kultur München

Themenabende

Zwischen Trauer und Triumph. Der Untergang des Habsburgerreichs 1918 im Spiegel der Literatur

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa, Potsdam, dem Adalbert-Stifter-Verein, München, dem Haus des Deutschen Ostens, München und dem Institut für den Donauraum und Mitteleuropa, Wien.

26. November 2018

Einstein Kultur
München

Filmvorführung und Gespräch

Zuwanderung nach Siebenbürgen. Erfolgsgeschichten

im Rahmen der Rumänischen Kulturtage 2018 der Gesellschaft zur Förderung der Rumänischen Kultur und Tradition e. V.

9. November 2018

Domagkateliers
München

Podiumsdiskussion

Rumänien in Aufruhr

Zwischen staatlicher Propaganda und Realität. Protestlinien, Einsichten und Kontraste aus der Perspektive von Literatur, Film, Kunst und Kultur.

8. November 2018

Evangelisches Gemeindehaus
Dietenheim

Vortrag

Angela Ilić: Ein Erlebnis für alle Sinne – Der orthodoxe Gottesdienst

im Rahmen des ökumenischen Herbstseminars der katholischen Seelsorgeeinheit Dietenheim-Illerrieden und der evangelischen Kirchengemeinde Dietenheim.

5. November 2018

Stadtbibliothek Laim
München

Lesung und Gespräch

Dürre Engel von Noémi Kiss

in Kooperation mit der Münchner Stadtbibliothek und Hungaricum – Ungarisches Institut der Universität Regensburg

Oktober 2018

23. Oktober 2018

Urania „Wilhelm Foerster“
Potsdam

Vortrag

Tobias Weger: Die Tschechoslowakei der Zwischenkriegszeit

Ein demokratischer Nationalitätenstaat im Spannungsfeld zwischen Selbstbehauptung und äußeren Revisionsansprüchen.

18. Oktober 2018

Schweizerische Osteuropabibliothek
Bern

Vortrag

Florian Kührer-Wielach: Habsburgs Wiedergänger auf der Siegesstraße. „Großrumänien“ 1918-1940

im Rahmen der Vortragsreihe „Modernisierung und Fortschritt? Die Zwischenkriegszeit in Ostmittel- und Südosteuropa“ der Schweizerischen Osteuropabibliothek Bern.

17. Oktober 2018

Haus des Deutschen Ostens
München

Lesung und Gespräch

„Ich wäre lieber eine Frage als ein Aufruf …“

Lesung und Gespräch mit Hellmut Seiler

10.–12. Oktober 2018

Ludwig-Maximilians-Universität
München

Interdisziplinäre Konferenz

Mehrsprachigkeit in der Donaumonarchie (1848–1918).
Wissen – Herrschaft – Soziale Praxis

Eine Veranstaltung des IKGS, des Instituts für Deutsch als Fremdsprache, des Internationalen Forschungszentrums Chamisso und der Internationalen Forschungsstelle für Mehrsprachigkeit

September 2018

18. September 2018

Athenäum
Bukarest

Vortrag

Florian Kührer-Wielach: Viziunea de la Alba Iulia și realitatea interbelică. O perspectivă (trans)regională

im Rahmen der Konferenz „Romania and the Historical Events in the Period 1914–1920“.

17. September 2018

Intercontinental Hotel
Bukarest

Vortrag

Florian Kührer-Wielach: „Ein fruchtbarer und blühender Garten“. Großrumäniens erstes Jahrzehnt nach dem Ersten Weltkrieg

auf dem Humboldt-Kolleg „World War I and Beyond: Human Tragedies, Social Challenges, Scientific and Cultural Responses“.

15. September 2018

Schloss Horneck
Gundelsheim am Neckar

Vorträge

Enikő Dácz: Literatur als medialer Rahmen des Erinnerns: Siebenbürgische Kriegsdiskurse

Florian Kührer-Wielach: Nach Karlsburg: Rumänien in Siebenbürgen – Siebenbürgen in Rumänien

auf der Jahresversammlung 2018 des Arbeitskreises für Siebenbürgische Landeskunde.

4.–7. September 2018

Schloss Eckartsau

Konferenz

1918–1938–2018: Dawn of an authoritarian century?

Eine Veranstaltung der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien in Zusammenarbeit mit dem IKGS, dem Institut für die Wissenschaft vom Menschen, dem Leo Baeck Institute, der österreichischen Botschaft Pressburg/Bratislava, der Österreichischen Bundesforste AG und dem Österreichischen Kulturforum Pressburg/Bratislava.

August 2018

4.–10. August 2018

Michelsberg
Hermannstadt

Siebenbürgische Akademiewoche 2018

Rumäniendeutsche Literatur und Archive

Eine Veranstaltung von Studium Transylvanicum, des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der LMU München (IKGS), des Arbeitskreises für Siebenbürgische Landeskunde Heidelberg und des Arbeitskreises für Siebenbürgische Landeskunde Hermannstadt/Sibiu sowie des Instituts für deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Juli 2018

23. Juli–3. August 2018

Ungarn
Serbien
Rumänien

Studienexkursion

Auf den Spuren der Donauschwaben

Eine Reise auf den Spuren der Donauschwaben und ihrer Siedlungsgebiete entlang der Donau in Ungarn, Serbien und Rumänien, im Komitat Baranya, der Provinz Vojvodina mit seinen historischen Regionen Batschka und Syrmien und im Banat.

19.–20. Juli 2018

Ludwig-Maximilians-Universität
München

Internationaler Workshop

Beziehungen und Netzwerke zwischen Deutschland, Ostmittel- und Südosteuropa im Protestantismus vom 16. bis 20. Jahrhundert

Eine Kooperation des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München (IKGS) und des Internationalen Graduiertenkollegs „Religiöse Kulturen im Europa des 19. und 20. Jahrhunderts“ an der LMU München.

11. Juli 2018

Juridicum
Wien

Panel

Romania: Border-Making and Its Consequences: Perspectives from Romania / Moving Mountains: The Carpathians after 1918

im Rahmen der II. Convention der Association for Borderland Studies (ABS).

Juni 2018

27. Juni 2018

Wirtschaftsakademie
Bukarest

Vortrag

Florian Kührer-Wielach: Transylvania in transition: national integration, political regionalism, and minority issues after World War I

Im Rahmen des Panels „1918 and Beyond: the integration of the new provinces into Romania (from individual and group perspective)“ auf der Tagung „#Romania100: Looking Forward through the Past“ (25. bis 30. Juni 2018) der Society for Romanian Studies (SRS).

7. Juni 2018

Ludwig-Maximilians-Universität
München

Vortrag und Buchpräsentation

Philipp Ther: Die Außenseiter – Flucht, Flüchtlinge und Integration im modernen Europa

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Haus des Deutschen Ostens, dem Institut für Deutsch als Fremdsprache an der LMU München und der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien.

3.–7. Juni 2018

Christliche Universität Partium/
Universität Oradea
Großwardein

Sektion

Erinnerungsorte in südosteuropäischen Literaturen im Vergleich

Gemeinsame Sektion des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der LMU Münchnen (IKGS) und der Christlichen Universität Partium am 11. Internationalen Kongress der Germanisten Rumäniens in Oradea/Großwardein/Nagyvárad

Mai 2018

15. Mai 2018

Lyrik-Bibliothek
München

Lesung

Blaueuleleid. Gedichte aus der Bukowina

Gelesen von Franziska Bronnen

15. Mai 2018

Ludwig-Maximilians-Universität
München

Autorenlesung

Carmen-Francesca Banciu: Lebt wohl, Ihr Genossen und Geliebten!

mit Vorstellung der Anthologie Wohnblockblues mit Hirtenflöte

9. Mai 2018

Bukowina-Institut
Augsburg

Podiumsdiskussion

Stadt- und Literatursprachen in der Bukowina und Galizien

„Vier Sprachen / Viersprachenlieder / Menschen / die sich verstehn“.

April 2018

März 2018

20. März 2018

Lyrik-Kabinett
München

Buchvorstellung

Streiflichter. Fénycsóvák

Das neue Blaue Buch wurde vorgestellt von Orsolya Kalász, Ákos Győrffy, Gábor Schein und Tibor Zalán.

15.–18. März 2018

Buchmesse
Leipzig

Das IKGS auf der Leipziger Buchmesse

Gastland: Rumänien

 

13.–14. März 2018

Bukowina-Institut
Augsburg

Workshop

Scholarship on Romania and Moldova within German Academia

Der Workshop versteht sich als Treffpunkt für Wissenschaftler, die derzeit zu Rumänien und der Republik Moldau forschen. Der diesjährige Veranstalter war das Bukowina Institut, das in seine Räumlichkeiten nach Augsburg einlud.

6. März 2018

Brecht-Haus
Berlin

Lesung und Gespräch
 

Rumänien neu erzählen (II)

Wiedersehen mit Rumänien

5. März 2018

Brecht-Haus
Berlin

Lesung und Gespräch
 

Rumänien neu erzählen (I)

Rumänien entdecken

Februar 2018

8. Februar 2018

Ungarisches Kulturinstitut
Stuttgart

Rundtischgespräch und Buchvorstellung

Ungarn 1848/49 und das europäische Umfeld

Domokos Kosáry (1913–2007), lange Zeit der von vielen verehrte Doyen unter Ungarns Historikern, hat in seinem Spätwerk den ungarischen Freiheitskrieg von 1848/49 in ungewohnter Perspektive dargestellt.

Januar 2018

30. Januar2018

Einstein Kultur
München

Filmvorführung und Podiumsdiskussion

Transilvania Mea

Von Gewinnern und Verlierern