Mediathek

Bilder, Videos und vieles mehr …

Von 5. bis 7. September 2018 fand auf Schloss Eckartsau die Konferenz “1918–1938–2018: Dawn of an authoritarian century?” statt. Dr. Florian Kührer-Wielach sprach nach dem Panel 7 über seinen Vortrag “On Clowns and Hooligans. Romania 1918–1948–1989”.

Die Konferenz war eine Veranstaltung der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien in Zusammenarbeit mit dem IKGS, dem Institut für die Wissenschaft vom Menschen, dem Leo Baeck Institute, der österreichischen Botschaft Pressburg/Bratislava, der Österreichischen Bundesforste AG und dem Österreichischen Kulturforum Pressburg/Bratislava.

Am 27. November 2018  fand der Themenabend “Zwischen Trauer und Triumph. Der Untergang des Habsburgerreichs 1918 im Spiegel der Literatur” in München statt. Prof. Dr. Pieter M. Judson stellte in seinem Einführungsvortrag die Epoche des Untergangs dieses Staatsgebildes vor. Anschließend sprach er mit Literaturwissenschaftlerinnen und Literaturwissenschaftlern über den Untergang der Donaumonarchie im Spiegel mitteleuropäischer zeitgenössischer Texte.

Moderation: Dr. Peter Becher und Dr. Florian Kührer-Wielach

Diskutanten: Dr. Olivia Spiridon und Prof. Dr. phil. Dr. iur. Michael Rössner

Eine gemeinsame Veranstaltung des Adalbert Stifter Vereins (ASV), des Deutschen Kulturforums östliches Europa (DKF), des Hauses des Deutschen Ostens (HDO) und des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas (IKGS) im Einstein Kultur.

Die Fotos des Themenabends finden auf der Veranstaltungsseite.

Am 26. November 2018  fand der Themenabend “Zwischen Trauer und Triumph. Der Untergang des Habsburgerreichs 1918 im Spiegel der Literatur” in Wien statt. Prof. Dr. Pieter M. Judson stellte in seinem Einführungsvortrag die Epoche des Untergangs dieses Staatsgebildes vor. Anschließend sprach er mit Literaturwissenschaftlerinnen und Literaturwissenschaftlern über den Untergang der Donaumonarchie im Spiegel mitteleuropäischer zeitgenössischer Texte.

Moderation: Dr. Peter Becher und Dr. Florian Kührer-Wielach

Diskutanten: Dr. Daniela Strigl und Dr. Václav Petrbok

Eine gemeinsame Veranstaltung des Adalbert Stifter Vereins (ASV), des Deutschen Kulturforums östliches Europa (DKF) und des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteruopas (IKGS) mit der Wiener Hauptbücherei und dem Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) in der Hauptbücherei Wien.

Weitere Eindrücke der Veranstaltung finden Sie auf der Veranstaltungsseite.

Von 10. bis 12. Oktober 2018 fand an der Ludwig-Maximilians-Universität München die interdisziplinäre Konferenz “Mehrsprachigkeit in der Donaumonarchie (1848–1918). Wissen – Herrschaft – Soziale Praxis statt. Mit ein paar Eindrücken in unserer Galerie blicken wir auf eine ertragreiche Veranstaltung zurück.

Hier geht’s zur Veranstaltungsseite mit den Fotos der Konferenz.

Dr. Florian Kührer-Wielach: Habsburgs Wiedergänger auf der Siegesstrasse. “Grossrumänien” 1918-1940

1920 umfasste Rumänien gut doppelt so viel Territorium und Bevölkerung wie noch das sogenannte rumänische “Altreich” 1914. Wie entwickelte sich nun dieses neue, zahlreiche Minderheiten umfassende Rumänien politisch in der Zwischenkriegszeit? Dr. Florian Kührer-Wielach zeichnet die unterschiedlichen Vorstellungen von Staatsaufbau und Staatlichkeit nach, von den Karlsburger Beschlüssen bis zum Autoritarismus der späten 1930er-Jahre.

Den vollständigen Vortrag finden Sie auf der Website der Universität Bern (externer Link).

33. Siebenbürgische Akademiewoche
„Rumäniendeutsche Literatur und Archive“

4.–10. August 2018
Hermannstadt/Sibiu/Nagyszeben und Michelsberg/Cisnădioara/Kisdisznód

Weitere Eindrücke finden Sie auf unserer Seite zur 33. Siebenbürgischen Akademiewoche.

Einige Eindrücke von der Deutschlandpremiere des Dokumentarfilms „Transilvania Mea – Von Gewinnern und Verlierern“ am 30. Januar im Münchner „Einstein-Kultur“. Es war ein toller Erfolg. Wir waren überrascht, begeistert und überwältigt vom Interesse an diesem Film.

Hier geht’s zu den Fotos auf unserer Veranstaltungsseite.

Wir danken Robin Gullbrandsson für die Bereitstellung seiner großartigen Fotosammlung für unsere neue Website. Erfahren Sie mehr über Robin und besuchen Sie ihn auf seiner Homepage (externer Link), oder klicken Sie sich hier durch eine kleine Auswahl seiner Bilder.

32. Siebenbürgische Akademiewoche
„Jugend in Bewegung – Vereine und Zusammenschlüsse als zivilgesellschaftliches, kulturelles und politisches Phänomen im Donau-Karpaten-Raum“

12.–17. Juni 2017
Neppendorf/Turnișor/Kistorony

Weitere Eindrücke finden Sie auf unserer Seite zur 32. Siebenbürgischen Akademiewoche.

Podiumsdiskussion „Rumänien im Aufbruch. Was die Proteste gegen die Korruption für das Land und für Europa bedeuten“
21. März 2017, München

Blickwechsel. Deutsche im östlichen Europa – eine Entdeckung
Eine Entdeckungsreise durch die deutsche Geschichte im östlichen Europa