bewahren

erforschen

vermitteln

 

Vortrag von PD Dr. Tobias Weger (IKGS)

Deutsche Kultur und Geschichte zwischen Ostsee und Schwarzem Meer – zwischen Stereotypen und historischer Forschung (Impulsvortrag)

25. August 2019, 10:15–11:15 Uhr, Deutsche Gesellschaft e. V., Mosse-Palais, Voßstr. 22, 10117 Berlin-Mitte (Karte)

„Deutsche Kultur und Geschichte im östlichen Europa“ lautet seit einigen Jahrzehnten ein international vernetztes, pluridisziplinär bearbeitetes Forschungsfeld, bei dem aktuelle akademische Paradigmen der Geschichts-, Sozial- und Kulturwissenschaften angewandt werden. Doch jenseits dieser etablierten Wissenschaftslandschaft existieren in verbreiteten Geschichtsbildern noch immer diffuse Vorstellungen von der „deutschen Ostsiedlung“ und einem (fast ausschließlich) von „deutschen Volksgruppen“ bevölkerten „deutschen Osten“.

Lesen Sie mehr dazu.

 

Vortrag auf dem IFLA World Library and Information Congress

Paper Bridges: Conservation, Restoration, Cataloguing and Digitization of German-language Newspapers from Southeastern Europe in a One-Person-Library

Vortrag von Helene Dorfner in der Session “Success Stories and Challenges: News Media Re-used in Research and by the General Public” der News Media Section joint with Digital Humanities – Digital Scholarship Special Interest Group

25. August 2019, 13:45–15:45 Uhr
Megaro Musikis, Leoforos Vasilissis Sofias & Kokkali, 115 21 Athen, Griechenland

Zur Seite der Veranstaltung

 

 

Buchpräsentation

Die ganze Welt ist ein Orchester. Der Dirigent Adam Fischer

Adam Fischer und Andreas Oplatka im Gespräch

19. September 2019, 20 Uhr
Autorenbuchhandlung, Wilhelmstraße 41
München (Karte)

Eine Veranstaltung des IKGS und des Hungaricum – Ungarischen Instituts der Universität Regensburg in Kooperation mit der Autorenbuchhandlung
Eintritt frei

Zur Seite der Veranstaltung
Mehr über das Buch erfahren Sie hier (externer Link).
Zur Website der Autorenbuchhandlung.

Enikő Dácz ,
Christina Rossi (Hgg.)

Wendemanöver
Beiträge zum Werk Richard Wagners

Florian Kührer-Wielach,
Michaela Nowotnick (Hgg.)

Aus den Giftschränken des Kommunismus

Methodische Fragen zum Umgang mit Überwachungsakten in Zentral- und Südosteuropa

 

 

 

Enikő Dácz,

Christina Rossi (Hgg.)

Wendemanöver

 

Florian Kührer-Wielach,

Michaela Nowotnick (Hgg.)

Aus den Giftschränken des Kommunismus

Wir folgen der großen Erzählung

D as IKGS ist Teil des internationalen wissenschaftlichen und kulturellen Diskurses, kommuniziert in vielen Sprachen und arbeitet in verschiedenen geistes- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen. Fächerübergreifendes Arbeiten ist bei uns mehr als nur ein Schlagwort. Historische, literaturwissenschaftliche und sprachwissenschaftliche Forschungsschwerpunkte finden in kulturwissenschaftlichen Fragestellungen eine gemeinsame Basis…

Spiegelungen 1.19

Zeitschrift für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas

Freiraum und Eigen-Sinn

Spiegelungen 2.18

Zeitschrift für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas

Archive in Rumänien (II)

Spiegelungen 1.18

Archive in Rumänien (I)

Aus dem IKGS

Retrospektive: IKGS-Summer School 2019

Retrospektive: IKGS-Summer School 2019

Von 13. bis 23. Juli fand die von der Beauftragten für Kultur und Medien geförderte IKGS-Summer School „Siebenbürgen in Bildern erzählt – Eine deutsch-rumänische Summer School für ethnografischen Dokumentarfilm in Katzendorf/Cața“ statt.
mehr lesen

© Yuliia Drahan, CC BY-NC

Markus Winkler

MEDIA BEYOND FRONTIERS

Transnationales Medienprojekt im ukrainisch-moldauischen Grenzzraum

Peter Becher,
Florian Kührer-Wielach (Hgg.)

Zwischen Trauer und Triumph
Das Jahr 1918 in der mitteleuropäischen Literatur

 

 

Markus Winkler

MEDIA BEYOND FRONTIERS

 

 

 

Peter Becher,

Florian Kührer-Wielach (Hgg.)

Zwischen Trauer und Triumph

Szene

Stellenausschreibung | Wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in

Stellenausschreibung | Wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in

Stellenausschreibung | Wissenschaftliche/r Projektmitarbeiter/in Das Donauschwäbische Zentralmuseum Ulm sucht zur teilweisen Neukonzeption seiner ständigen Ausstellung zur Geschichte der deutschen Minderheiten an der mittleren Donau und des Donauraums eine/n wissenschaftliche/n Projektmitarbeiter/in in Vollzeitanstellung befristet vom 1. Dezember 2019 bis 31. Dezember 2021 gemäß § 14 Absatz 1 Punkt 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz – TzBfG (E 13 TVöD Bund).
mehr lesen