bewahren

erforschen

vermitteln

Vortrag

Enikő Dácz: Eine zentraleuropäische Stadt als geteilter Erinnerungsort. Kronstadt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

im Rahmen der Tagung „Erinnerungskulturen in Mitteleuropa“ der Akademie Mitteleuropa e. V.

11. Dezember 2018, Bildungs- und Begnegungsstätte „Der Heiligenhof“, Bad Kissingen

Der Schwerpunkt des Vortrags liegt auf der konflikthaften Aushandlung eines Ortes des kollektiven Gedächtnisses in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Kronstadt lässt sich als zeichenhafte Repräsentation innerhalb von drei literarischen und politischen Diskursen erfassen, die anhand ausgewählter Beispiele skizziert werden sollen.

Vortrag

Thomas Schares: Die Dobrudschadeutschen und der Erste Weltkrieg – zwischen Selbstdarstellung und Fremdwahrnehmung

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa, Potsdam, und dem Rumänischen Kulturinstitut, Berlin.

14. Dezember 2018, 18 Uhr, Rumänisches Kulturinstitut, Berlin

Wie haben die Dobrudschadeutschen den Krieg erfahren? Wie sahen die anderen deutschen Kriegsteilnehmer die deutschen Bewohner der Dobrudscha (heute Rumänien)? Was findet sich in den Nachlässen der Dobrudschadeutschen Otto Klett und Johannes Niermann zu diesem Ereignis? Und wie wurden die Dobrudschadeutschen in dieser Zeit von der rumänischen Mehrheitsbevölkerung wahrgenommen?

Projektpräsentation und Gespräch

MEDIA BEYOND FRONTIERS: Ukraine – Republik Moldau – Deutschland

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung

14. Dezember 2018, 19:30 Uhr, Bundeszentrale für politische Bildung, Berlin

19 Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten aus Deutschland, der Ukraine und der Republik Moldau trafen im Herbst 2018 in Tscherniwzi und Bălți zusammen. Sie diskutierten mit Medienexpertinnen und -experten über die Pressefreiheit, den Wandel der Medien in ihren Ländern und erkundeten in kleinen Rechercheteams die ukrainisch-moldauische Grenzregion sowie die separatistische Republik Transnistrien. Auf der Veranstaltung werden Projektteilnehmer/innen über die aktuelle Mediensituation in der Ukraine und der Republik Moldau berichten und Magazinbeiträge vorstellen.

Aus dem IKGS

Szene

Stellenausschreibung: Redakteur (m/w/d) für Themenbereich Deutsche Kultur und Geschichte im östlichen Europa

Das Deutsche Kulturforum östliches Europa e. V. in Potsdam sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur freien Mitarbeit einen Redakteur (m/w/d) für Themenbereich Deutsche Kultur und Geschichte im östlichen Europa. Das DKF ist eine Vermittlerorganisation für Inhalte der Geschichte und Gegenwart von Regionen in Ostmittel-, Nordost- und Südosteuropa.

mehr lesen