Temeswar – Timișoara – Temesvár – Темишвар

IKGS-Projekte und Termine zur Europäischen Kulturhauptstadt 2023

Graue Zeiten – Bunte Seiten

Virtuelle Ausstellung

zwischengrenzen.online

Blogs, Videos, Podcasts

DONAUWELLEN. Der Südostcast
Graue Zeiten – Bunte Seiten

Virtuelle Ausstellung

zwischengrenzen.online

zwischengrenzen.online

Blogs, Videos, Podcasts

Bericht: Wie die Hauptstadt der Bukowina den Alltag im Krieg lebt. Ein Wiedersehen in schwerer Zeit

Wie die Hauptstadt der Bukowina den Alltag im Krieg lebt. Ein Wiedersehen in schwerer Zeit.

Text und Bilder: Renate Nimtz-Köster

Aktuelle Erreichbarkeit

Aktuelle Erreichbarkeit

Wir ersuchen Sie, sich für einen Besuch im IKGS vorab anzumelden. Insbesondere für die Nutzung von Archiv und Bibliothek ist eine Anmeldung mindestens einen Werktag vor Ihrem geplanten Besuch nötig. Sie erreichen unser Sekretariat (ikgs@ikgs.de), die Bibliothek (bibliothek@ikgs.de) und das Archiv (archiv@ikgs.de) innerhalb der Geschäftszeiten telefonisch oder per E-Mail.

mehr lesen
IKGSustainable

IKGSustainable

In den Jahren 2021–2022 haben sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IKGS in einer Reihe von Workshops – unter fachlicher Begleitung von Stefanie Höpler und Christina von Frankenberg von der Firma EcoEmbassy – mit Aspekten von Nachhaltigkeit im Berufsalltag befasst und ermittelt, wie sie konkret im IKGS umgesetzt werden können. Die damals erarbeiteten Maßnahmen wurden inzwischen evaluiert und sind Teil unseres Berufsalltags.

mehr lesen
Praktikant im IKGS-Archiv

Praktikant im IKGS-Archiv

Patrick Graur, Doktorand an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, absolviert seit dem 12. Februar ein Praktikum im IKGS. Er arbeitet vor allem im Personenarchiv und ist mit der Sortierung des Vorlasses Julia Schiff und des Nachlasses Robert Schiff beauftragt. Dank seiner Unterstützung und der Vorarbeit unseres früheren Bundesfreiwilligen Daniel Stadtmüller werden diese Bestände bald in Kalliope auffindbar sein.

mehr lesen
Cafe Kyiv 2024 – Die Zukunft der Ukraine in Europa

Cafe Kyiv 2024 – Die Zukunft der Ukraine in Europa

Mit dem Café Kyiv 2024 erfuhr eine der größten und erfolgreichsten Veranstaltungen Europas für die Ukraine ihre zweite Auflage. Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus dem „Netzwerk Gedankendach“ sprach IKGS-Direktor Florian Kührer-Wielach über das Thema „Akademische und kulturelle Vernetzung in Zeiten des Krieges: Aufbau und Wirkung der humanitären Hilfe in der Oblast‘ Tscherniwzi“.

mehr lesen
Rezensionen online zugänglich

Rezensionen online zugänglich

Die Rezensionen, die in der aktuellen Ausgabe unserer Zeitschrift “Spiegelungen” veröffentlicht wurden, sind nun auch auf recensio.net verfügbar. Die „Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft“ ist ein Angebot der Bayerischen Staatsbibliothek und bietet ein mehrsprachiges Recherche- und Publikationsportal.

mehr lesen
Neuer Praktikant im IKGS

Neuer Praktikant im IKGS

Seit dem 5. Februar absolviert Robert Bolocan, Student im Masterprogramm Geschichte an der Universität Augsburg, ein vierwöchiges Praktikum im IKGS. Er hilft überwiegend im Fotoarchiv und im Institutsarchiv aus und beschäftigt sich aktuell mit der Bestandserhaltung historischer Fotografien.

mehr lesen
Neue Podcast-Folge mit Franz Hodjak

Neue Podcast-Folge mit Franz Hodjak

Der vielfach ausgezeichnete Dichter, Schriftsteller, Übersetzer und frühere Lektor der deutschsprachigen Abteilung des Dacia Verlags Franz Hodjak, der regelmäßig in den “Spiegelungen” publiziert, sprach mit Enikő Dácz in Usingen über seine Laufbahn, den neuen Gedichtband “Im Ballsaal des Universums”, der 2023 beim Verlag danube books erschien, und die Lyrik sowie Aphorismen der letzten Jahre.

mehr lesen

Neuigkeiten aus der Szene

Neue Beiträge auf dem Portal Copernico

Neue Beiträge auf dem Portal Copernico

Ein neuer Themenschwerpunkt auf dem Portal „Copernico“ informiert über „Jüdisches Leben im östlichen Europa gestern und heute“. Auch ein Oral-History-Projekt zu Charkiw wurde vor Kurzem veröffentlicht, an dem das Herder-Institut gemeinsam mit “Young Kharkiw” und dem GWZO in Leipzig in den letzten eineinhalb Jahren gearbeitet haben. Unter dem Titel “Die verletzte Stadt. Bewohner:innen berichten vom Angriff auf ihre Stadt Charkiw” werden elf Zeitzeugeninterviews präsentiert.

mehr lesen
Rumänienadventskalender 2023

Rumänienadventskalender 2023

Unter https://www.rumaenienadventskalender.de/ können Sie während der Adventszeit jeden Tag Neues und Spannendes rund um das Land Rumänien entdecken. Programmiert und zusammengestellt wurde der Kalender von Gudrun Pauksch und Hans-Ulrich Schwerendt. 

mehr lesen