Aktuelle Erreichbarkeit

Wir ersuchen Sie, sich für einen Besuch im IKGS vorab anzumelden. Insbesondere für die Nutzung von Archiv und Bibliothek ist eine Anmeldung mindestens einen Werktag vor Ihrem geplanten Besuch nötig. Sie erreichen unser Sekretariat (ikgs@ikgs.de), die Bibliothek (bibliothek@ikgs.de) und das Archiv (archiv@ikgs.de) innerhalb der Geschäftszeiten telefonisch oder per E-Mail.

Neue Podcast-Folge mit Franz Hodjak

 
Der vielfach ausgezeichnete Dichter, Schriftsteller, Übersetzer und frühere Lektor der deutschsprachigen Abteilung des Dacia Verlags Franz Hodjak, der regelmäßig in den “Spiegelungen” publiziert, sprach mit Enikő Dácz in Usingen über seine Laufbahn, den neuen Gedichtband “Im Ballsaal des Universums”, der 2023 beim Verlag danube books erschien, und die Lyrik sowie Aphorismen der letzten Jahre. Ausgehend von seinem früheren steten Unterwegssein und der Hegelschen Dialektik reflektierte er die drei Säulen seiner Poetik, seine Vorlieben für Gattungen, politische Lyrik genauso wie die aktuelle Diktatur seiner Krankheit, oder die Erfahrungen mit wechselnden literarischen Kontexten. Zwischendurch las er Gedichte vor.
 

Digitalisierungsprojekt “Sammlung Temeswar”

Letzte Woche wurden im Rahmen des Projekts “Sammlung Temeswar”, der von Jan Schrastetter (Digitales Forum Mittel- und Osteuropa) geleitet wird, weitere Mikrofilme Temeswarer Zeitungen zur Digitalisierung an die Firma Pixelprint übergeben.
 
Das Digitale Forum Mittel- und Osteuropa widmet sich seit 2021 der Realisierung einer digitalen Sammlung zur „Kulturhauptstadt Europas Temeswar 2023“. Insgesamt ist die Digitalisierung von 240.000 Seiten vorgesehen. Das IKGS ist mit über 90 % des Digitalisierungsvolumens als größter Content-Provider an diesem Projekt beteiligt.
 
Gefördert wird das Projekt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).
 
Weitere Informationen hier und hier. 

Renovierung und Erweiterung des IKGS-Archivmagazins

Letzte Woche begannen die Arbeiten für die Renovierung und Erweiterung unseres Archivmagazins. Das Archiv des IKGS besteht aus drei Teilen: Einem Personen-, einem Foto- sowie dem Institutsarchiv. Wir bewahren darin Vor- und Nachlässe sowie Sammlungen, historische Fotografien und Dokumente des IKGS und seiner Vorgängerinstitution SOKW auf und machen sie Wissenschaftler:innen, Heimatforscher:innen und allen weiteren Interessierten öffentlich zugänglich.
 
Um all diese und künftige Bestände fachgerecht aufbewahren zu können, wird unser Archivmagazin derzeit erweitert. Auf neue Rollanlagen dürfen wir uns auch freuen!
 
Mehr zu unserem Archiv

New Podcast Episode

Enikő Dácz discusses the newest issue of the Yearbook “Danubiana Carpathica” titled “Movement – Organization – Ideology. Mobilization through Sport in Southeast Europe in the 19th and 20th Centuries” with volume editors Angela Ilić and Tobias Weger. They explain why they decided to include several English contributions in the book and why they even wrote a separate introduction in English, what some of the most surprising discoveries in the process were, and what sets this volume apart from many other publications on sports in Southeast Europe.
 
You can listen to the new episode here.
 
 

Neue Texte zu den Europäischen Kulturhauptstädten 2023 online

Auf der Webseite der Spiegelungen sind ab sofort neue Beiträge zu den Europäischen Kulturhauptstädten zu lesen, die im Heft 2.2023 erschienen sind:
 
Anikó Szilágyi-Kósa: Deutsche in und um Wesprim. Europäische Kulturhauptstadt 2023
Eszter János: Die „Temesvarer Zeitung“ im Dienst der Kulturvermittlung
Eszter Stricker: Temeswars Geschichte auf 1.000 Fotos erzählt
Angela Ilić: Emília Kánya – ein außergewöhnliches Leben mit Stationen in Temeswar und Rijeka
 
Alle bisherigen Spiegelungen-Texte zu den Europäischen Kulturhauptstädten Rijeka, Novi Sad, Temeswar und Wesprim sind hier zu lesen.