Blogbeitrag von IKGS-Direktor Florian Kührer-Wielach

Unter dem Titel „Das Karotteneldorado der Eugenie Schwarzwald“ berichtet Florian Kührer-Wielach in zwei Teilen über die Entstehung der ersten Gemeinschaftsküchen während des Ersten Weltkriegs in Wien. Die in Galizien geborene Pionierin der Mädchenbildung und Sozialaktivistin Eugenie Schwarzwald gründete 1917 die erste sogenannte „Schwarzwaldküche“ für den verarmten Mittelstand.

Der Beitrag ist im Gastblog „Aus der Mitte Europas” der österreichischen Tageszeitung DER STANDARD veröffentlicht.

Zu den Blogbeiträgen:
Erster Teil
und
Zweiter Teil

Vortrag und Recherche von PD Dr. Angela Ilić in Rijeka

Während ihres Aufenthaltes in der kroatischen Hafenstadt hat PD Dr. Angela Ilić am 16. Mai auch einen Vortrag zum Leben und Werk der ungarischen Autorin und Zeitungsredakteurin Emília Kánya gehalten und in der Universitätsbibliothek sowie auf dem Städtischen Friedhof “Kozala” recherchiert. Der Vortrag fand im Rahmen eines Seminars von Assoz. Prof. Dr. Petra Žagar Šoštarić an der Abteilung für Germanistik der Fakultät für Philosophie der Universität Rijeka statt.

Mehr Informationen

Foto: Petra Žagar Šoštarić, FFRI

Artikel von IKGS-Vorstandsmitglied Hon.-Prof. Dr. Konrad Gündisch zu 800 Jahre „Privilegium Andreanum“

In der „Siebenbürgischen Zeitung“ ist kürzlich ein Artikel von Konrad Gündisch zum 800jährigen Jubiläum des „Goldenen Freibriefs“ der Siebenbürger Sachsen erschienen. König Andreas II. von Ungarn bestätigte 1224 die Rechte der deutschen Siedler des südlichen Siebenbürgen in einer später „Andreanum“ genannten Urkunde und gewährte ihnen damit weitreichende Autonomie.

Zum Artikel

Neue Podcast-Folge: IKGS Fellow 2023/2024 Gábor Schein im Gespräch

Prof. Dr. Gábor Schein sprach mit Enikő Dácz über die sechs Monate seines Fellowships am IKGS und sein Forschungsprojekt „Die metahistorischen Rahmensetzungen der Nationalliteraturen Ost-Mittel-Europas“. Er ging neben wichtigen Forschungsfragen auch auf die Verortung deutschsprachiger Texte und Literaturen in dieser Region ein. Abschließend sprach er über seinen Beitrag zu den „Spiegelungen“ und ließ das Gespräch lyrisch ausklingen.

Zum Podcast

Mehr zum Fellow 2023/2024 am IKGS

Weitere Podcast-Folgen mit Gábor Schein finden Sie hier und hier.

Zur Podcast-Reihe „Donauwellen: Der Südostcast”

Ausschreibung: Bundesfreiwilligendienst am IKGS

Wir suchen ab Mitte September Verstärkung für unser Team!

Das IKGS ist eine vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAfzA) anerkannte Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst und schreibt zum Starttermin 15. September 2024 die Stelle einer/eines Bundesfreiwilligendienstleistenden (Bufdi) aus.

Aufgaben: Mitarbeit in Bibliothek und Archiv, redaktionelle Tätigkeiten, kleinere Recherchen, Unterstützung bei der Vorbereitung interner Veranstaltungen, einfache Sekretariatsaufgaben.

Bewerbungen bitte an:
IKGS e. V., Halskestraße 15, 83739 München, ikgs@ikgs.de
Auskünfte unter Tel. 089/78 06 09-0

Mehr Informationen

Vortrag an der Universität in Rijeka

Am 15. Mai hielt PD Dr. Angela Ilić einen Vortrag mit dem Titel „Colonizing, Civilizing, Dividing? The Imperial Legacies of Churches in Hungary in the Service of Hungarian Colonial Ambitions in Rijeka“ an der Universität in Rijeka. Der Vortrag fand im Rahmen der internationalen Tagung „Postcolonial, Decolonial, Postimperial, Deimperial“ statt, die vom ERC-Projektteam „REVENANT—Revivals of Empire: Nostalgia, Amnesia, Tribulation“ organisiert wurde.

Mehr Informationen

© Foto: Aleš Suk/ArtKvart